03.08.19 / 13:12 Uhr

Schlechte Erinnerungen an letztes Duell

VfB Stuttgart will Revanche in Heidenheim

 

Der VfB Stuttgart hat schlechte Ereinnerungen das letzte Auswärtsspiel gegen den FC Heidenheim. In der Zweitligasaison 2016/2017 kassierte der VfB eine 1:2-Niederlage. Und die Heidenheimer wollen den VfB auch diesmal ärgern.


VfB-Trainer Tim Walter sieht seinen VfB in der Favoritenrolle, hat aber Respekt vor dem Gegner: „Es wird definitiv kein einfacher Tanz. Wir müssen geduldig sein und versuchen, unser Spiel durchzuziehen, das heißt, Heidenheim möglichst gar nicht erst groß an den Ball kommen zu lassen“, so der 43-Jährige.


Marc Oliver Kempf wird wieder als Kapitän auflaufen. Nach der Verletzung von Marcin Kaminski und den Sperren von Maxime Awoudja sowie Luca Mack bekommt ein Routinier eine neue Chance: „Da gibt es nicht allzu viele Optionen. Insofern ist es ganz klar, dass Holger Badstuber spielen wird.“ Probleme hat Walter auch in der Offensive, denn laut Angaben des Vereins plagen sowohl Mario Gomez als auch Philipp Klement und Tanguy Coulibaly derzeit muskuläre Probleme.

(jd)





Anzeige