31.08.19 / 13:32 Uhr

Mehr Konsequenz gefordert

VfB Stuttgart: Walter arbeitet an Feinjustierung

 

Die Taktik von VfB-Trainer Tim Walter, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und dann in die Offensive zu gehen, funktioniert der Statistik nach. 70% Ballbesitzquote und 90% gelungene Pässe stehen für den VfB nach vier Spieltagen zu Buche. Allerdings vergab der VfB noch zu viele Chancen im Torabschluss.


Das soll sich ändern. Walter fordert mehr Konsequenz im Abschluss und sieht sich auf dem richtigen Weg: „Nun geht es darum, noch feiner, genauer und konsequenter zu werden. Wir brauchen vorne einfach noch den Punch. Ich muss das Tor machen wollen“, äußerte sich Walter vor dem Spiel gegen die bislang noch sieglosen Bochumer.


Mario Gomez dürfte wieder mit dabei sein. Über einen Einsatz von Marc Oliver Kempf und Nicolas Gonzalez wird wohl erst am Sonntag nach der letzten Trainingseinheit entschieden.


Indes verleiht der VfB Stuttgart seinen jüngsten Neuzugang Nikolas Nartey für eine Saison an den Drittligisten FC Hansa Rostock. Der 19-jährige dänische Junioren-Nationalspieler soll dort Spielpraxis sammeln.

(jd)





Anzeige