16.01.20 / 18:21 Uhr

Neuorientierung unter Trainer Matarazzo

VfB Stuttgart: Vorsichtsmaßnahme bei Castro

 

Gonzalo Castro gehört zu den arrivierten Profis im Kader des VfB Stuttgart. Doch auch er muss sich unter dem neuen Trainer Pellegrino Matarazzo nach dessen Anforderungen neu orientieren: „Das wird nicht von heute auf morgen gehen. Jedem sind aber die Prinzipien klar und so gehen wir positiv gestimmt in die nächsten Wochen“, äußerte er sich am Rande des Trainingslagers.

Der 32-Jährige musste auf das Mannschaftstraining zuletzt verzichten und individuell trainieren. Er gibt aber Entwarnung: „Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Im Spiel gegen Basel habe ich muskulär ein bisschen etwas gespürt. Wir wollten kein Risiko eingehen. Jetzt ist aber alles wieder normal und ich gehe davon aus, dass ich die restlichen Einheiten hier in Marbella mit der Mannschaft absolvieren kann“, so Castro.

Die Mannschaft erhielt heute einen trainingsfreien Nachmittag, den der Mittelfeldspieler zu nutzen wusste: „Es tut gut, auch mal rauszukommen. Ein paar Familienmitglieder besuchen mich, mit denen ich den Nachmittag verbringe.“

(rf)





Anzeige