17.04.19 / 17:06 Uhr

Erstes Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt

VfB Stuttgart: Unter Zugzwang gegen Augsburg

Von: VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat noch die Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen – allerdings nur, wenn er die nächsten Spiele gewinnt. In der kommenden Bundesligapartie gegen den direkten Gegner um den Klassenerhalt FC Augsburg ist ein Sieg Pflicht. Im Falle einer Niederlage geht es nur noch um die Relegation.


Das Auswärtsspiel ist damit ein erstes richtungsweisendes Endspiel. In der Hinrunde konnte der VfB dank eines Treffers von Anastasios Donis gewinnen. VfB-Trainer Markus Weinzierls weiß um die Brisanz: „Wir wollen am letzten Spieltag ein Endspiel haben gegen die Schalker, die mit den Spielen jetzt gegen Hoffenheim und danach in Dortmund ein schweres Restprogramm haben. Dieses Endspiel wollen und können wir nur mit einem Sieg in Augsburg erzwingen.“


Nach der sechswöchigen Sperre von Santiago Ascacibar muss Weinzierl die Mannschaft umstellen: „Auf der defensiven Position im zentralen Mittelfeld haben wir ein Personalproblem, das unsere Ausgangslage erschwert.“ Kapitän Christian Gentner ist nach seinem Faserriss in der rechten Wade wahrscheinlich noch nicht einsatzfähig und Holger Badstuber konnte wegen Wadenproblemen zuletzt überhaupt nicht trainieren. Immerhin ist Dennis Aogo nach auskurierter Oberschenkelzerrung wieder fit und steht dem VfB-Coach zur Verfügung.

(rf)





Anzeige