12.04.19 / 17:52 Uhr

Wer muss vor ihm zittern?

VfB Stuttgart: Mislintat ist neuer Sportdirektor

Von: Clint Metzger

Der VfB Stuttgart hat mit Sven Mislintat einen neuen Sportdirektor, der die Mannschaft zielgerichtet aufbauen soll. Dazu unterschrieb der 46-jährige ehemalige Chefscout von Borussia Dortmund und dem FC Arsenal nun einen Zweijahresvertrag.


VfB-Vorstand Thomas Hitzlsperger freut sich über den Neuzugang: "Mit seinem Wissen, seinem Netzwerk und seiner Art, Fußball zu denken, passt er perfekt zu uns.“ Mislintat selbst macht sich gleich an die Arbeit: „Unser gemeinsamer Fokus liegt in den kommenden Wochen auf dem Kampf um den Klassenerhalt, natürlich geht der Blick aber auch schon auf die Planungen für die neue Saison."


Laut Bericht einer deutschen Tageszeitung müssen einige Spieler bereits vor ihm zittern, denn angeblich soll er eine Streichliste erstellt haben, auf der Holger Badstuber und Pablo Maffeo stehen. Aber auch Andreas Beck, Christian Gentner und Dennis Aogo, deren Verträge im Sommer auslaufen, scheinen davon betroffen zu sein.

(cm)





Anzeige