27.06.19 / 14:24 Uhr

Ex-VfB-Manager Reschke wirbt das Talent erneut ab

VfB Stuttgart: Kabak wird ein Schalker

 

Innenverteidiger Ozan Kabak war einer der wenigen Lichtblicke in der Mannschaft des VfB Stuttgart in der abgelaufenen Saison und trumpfte groß auf. Dank einer Ausstiegsklausel, die durch den Abstieg in die zweite Liga in Kraft tritt, verlässt er den VfB allerdings schon nach weniger als einem Jahr wieder. Laut Bericht einer Stuttgarter Tageszeitung wechselt er zu Schalke 04.


Zahlreiche europäische Clubs hatten Interesse an dem 19-Jährigen angemeldet. Für 15 Millionen Euro soll er nun zu den Königsblauen wechseln. Dort zieht Ex-VfB-Manager Michael Reschke mittlerweile die Fäden als Sportdirektor.


Reschke holte Kabak im Januar von Galatasaray Istanbul zum VfB. Kabak wollte in der Bundesliga bleiben und in Schalke sind die Chancen auf einen Stammplatz wesentlich größer als beim FC Bayern München. Indirekt bestätigte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzslperger den Wechsel: „Ein Ende ist in Sicht.“

(cm)





Anzeige