14.07.19 / 10:57 Uhr

Abschluss des zweiten Trainingslagers

VfB Stuttgart gewinnt gegen Basel

 

Der VfB Stuttgart feiert einen erfolgreichen Abschluss seines zweiten Trainingslagers in St. Gallen. In einem Freundschaftsspiel gegen den FC Basel, der ebenso wie der VfB im Jahre 1893 gegründet wurde, geht der VfB als Sieger vom Platz.


Die Partie begann denkbar ungünstig für den VfB. In der zweiten Minute lenkte David Grözinger den Ball nach einer Ecke ins eigene Tor zur 1:0-Führung für die Schweizer ab. In der 28. Minute erzielte Santiago Ascacibar den Ausgleich, nachdem er eine Flanke von Marcin Kaminski direkt abnahm.


Der erfolgreichen Aktion folgte allerdings kurz danach eine folgenreiche Nachlässigkeit. Ricky van Wolfswinkel nutzte einen Fehlpass des VfB und schloss zum 2:1 für Basel ab. In der 43. Minute erzielte Marcin Kaminski nach einer Ecke den erneuten Ausgleich zum 2:2.


In der zweiten Hälfte hatte der VfB das Spiel dann zwar besser im Griff, konnte dies aber zunächst nicht in Tore ummünzen. In der 71. Minute markierte dann Nicolas Gonzalez den 3:2-Siegtreffer für den VfB.


VfB-Cheftrainer Tim Walter ist überzeugt davon, dass die Mannschaft Fortschritte gemacht hat: „Auch wenn nach den intensiven Tagen die Beine schwer und die Köpfe müde waren, haben wir immer weiter gemacht und uns von Fehlern und Gegentoren nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wir wissen, dass wir Tore erzielen können und haben diese dann auch gemacht. So eine Mentalität und eine Freude am Spiel brauchen wir.“

(jd)





Anzeige